16 Apr 2019

16. April 2019 | 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Sie verfolgen in Ihrem Unternehmen eine Nachhaltigkeitsstrategie und fragen sich, ob und wie Ihre einzelnen Maßnahmen wirken? Erhalten Sie in unserem Webinar erste Impulse zur betrieblichen Wirkungsmessung, kompakt und praxisnah.

Welchen Mehrwert schafft ein Unternehmen und hat die eigene Unternehmensstrategie eine positive oder negative Wirkung auf Gesellschaft, Umwelt und/oder Wirtschaft? Feststeht: Unternehmen, die nicht zum Gemeinwohl beitragen, werden es künftig schwer haben. Umso wichtiger, dass sie die Wirkung ihres Geschäftsmodells und ihrer Nachhaltigkeitsaktivitäten nachvollziehbar, transparent und vor allem messbar machen.

Inhalt:
Erfahren Sie zu Beginn des Webinars, aus welchem Trend heraus sich das Impact Management entwickelt hat und was unter betrieblicher Wirkungsmessung zu verstehen ist. Im Anschluss teilt die Neumann Gruppe GmbH exklusiv ihre Erfahrungen, wie sie Impact Management in der Unternehmenspraxis umgesetzt hat. Abschließend stellen wir Ihnen die Impact Management Software von WeSustain vor und zeigen Ihnen, wie sie Sie auf Ihrem Weg in ein professionelles Impact Management unterstützt.

Partner:
WeSustain freut sich auf die Unterstützung seiner Partner:

Sonja König | Neumann Gruppe GmbH
Head of Corporate Responsibility der Neumann Kaffee Gruppe, dem weltweit führenden Rohkaffeedienstleister, der u.a. in den Bereichen Anbau und Farmmanagement, Qualitätsaufbereitung und Klassifizierung sowie Export und Import tätig ist.

Marie-Lucie Linde | Linde Consulting
Nachhaltigkeits- und Kommunikationsexpertin, zertifizierte CSR-Managerin (FA) sowie Gründungsmitglied der sustainable natives eG. Sie begleitet Unternehmen beim Aufbau eines Nachhaltigkeitsmanagement.

 

Jetzt anmelden

* Bitte auf “Register” klicken, damit Sie sich offiziell anmelden können.

12 Apr 2019

WeSustain veröffentlicht Whitepaper “Impact Management”

Das Whitepaper “Impact Management” von WeSustain gibt einen Einblick in das betriebliche Querschnittsthema, das mit der fortschreitenden Professionalisierung des CSR-Managements immer mehr Bedeutung gewinnt. Welche Rolle dabei Tools und Softwarelösungen spielen.

Immer mehr Unternehmen stellen sich der Herausforderung „Nachhaltigkeit“. Sie widmen sich sozialen und ökologischen Problemen, für die sie unternehmerische Lösungen suchen und anbieten. Denn feststeht: Unternehmen, die nicht zum Gemeinwohl beitragen, werden es künftig schwer haben. Umso wichtiger, dass sie die Wirkung ihres Geschäftsmodells und ihrer einzelnen Nachhaltigkeitsprojekte nachvollziehbar, transparent und vor allem messbar machen.

Das Whitepaper “Impact Management in Unternehmen” von WeSustain beschäftigt sich mit einer neuen Dimension des betrieblichen Querschnittsthemas, das strukturell nicht neu ist, aber in seiner Ganzheitlichkeit eine neue Herausforderung für die Unternehmenspraxis darstellt: Die Wirkungsmessung bzw. das Impact Management. Softwarelösungen – wie die von WeSustain – können somit maßgeblich zu der Professionalisierung des Impact Managements sowie des CSR-Managements beitragen.

Mehr Informationen zur Impact-Management-Software von WeSustain finden Sie unter: https://www.wesustain.com/impact-management

Bitte schicken Sie mir meinen persönlichen Downloadlink:

* Ihre Daten werden nicht für Werbezwecke genutzt. Die Erhebung dient lediglich der Evaluation und dem Versand des Downloadlinks.

HerrFrauDivers

* Pflichtfelder

20 Mrz 2019

Auf dem Nachhaltigkeit-Software-Überblickstag von brands & values am 21. Februar 2019 in Hamburg überzeugt WeSustain mit seiner ESM-Lösung die teilnehmenden Unternehmen im direkten Vergleich.

Das Nachhaltigkeitsmanagement in Unternehmen professionalisiert sich zunehmend. Und so greifen immer mehr Betriebe – vor allem für die CSR-Berichterstattung – auf Softwarelösungen zurück. Der Markt für geeignete Lösungen ist jedoch unüberschaubar. Seit einigen Jahren veranstaltet daher brands & values einmal im Jahr einen Nachhaltigkeit-Software-Überblickstag, um Unternehmen einen exklusiven Einblick in die verschiedenen Softwaresysteme am Markt zu geben. Am 21. Februar 2019 haben sich fünf Anbieter vorgestellt: SoFi von thinkstep, Quentic, Verso, Datamaran und die ESM-Lösung von WeSustain.

Im Rahmen einer Teilnehmer-Umfrage wurden die vorgestellten Softwarelösungen bewertet. Dabei hat sich WeSustain mit seiner ESM-Lösung in drei von vier Kategorien im direkten Vergleich durchgesetzt. Auf Rückfrage, ob die Teilnehmenden einen guten Überblick über das Angebot erhalten haben, ob die Software ihren Bedürfnissen entspräche und ob sie den Anbieter in ihre engere Auswahl nehmen würden, wurde die ESM-Lösung von WeSustain durch die Unternehmen auf Rang 1 gewählt.

“Wir bieten mit 10 Softwaremodulen genau die Flexibilität, die sich viele Unternehmen für ihr CSR-Management wünschen. Dass wir es bei vielen in die engere Auswahl schaffen, ist der Beweis dafür, dass wir verstanden haben, wo Unternehmen individuelle softwaregestützte Hilfe benötigen”, erklärt Dr. Manfred Heil, Geschäftsführer bei WeSustain.

Zur ESM Software

22 Jan 2019

22. Januar 2019 | 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr (Zusatztermin)

Mit kostenfreiem Circularity-Check der Kreislauffähigkeit in Ihrem Unternehmen auf der Spur.

Der Kreislauffähigkeit von Produkten und z.T. auch von Dienstleistungen wird eine immer bedeutendere Rolle im Kontext einer nachhaltigen Wirtschaft zugesprochen. Erfahren Sie im Webinar “Check-up: Kreislauffähigkeit auf dem Prüfstand” mehr zum kostenfreien „Circularity Check“ von WeSustain und Ecopreneur.

Inhalt:
Erhalten Sie zu Beginn des Webinars eine kurze praktische Einführung in den Circularity Check, damit Sie schnell und einfach von den Mehrwerten des Tools profitieren. Im Anschluss führen wir Sie durch den Online-Fragebogen, damit Sie eine Vorstellung der inhaltlichen Tiefe bekommen, mit der Sie Ihre Produkte auf ihre Kreislauffähigkeit hin analysieren können. Zum Ende des Webinar freuen wir uns auf Ihr Feedback und Ihre Rückfragen.

Partner:
WeSustain freut sich auf die Unterstützung seines Partners:

Ecopreneur
europäisches Netzwerk von über 3.000 vor allem mittelständische Unternehmen, das nachhaltigem Wirtschaften in Brüssel durch politische Lobbyarbeit eine Stimme verleiht

Jetzt anmelden

Hinweis: Für alle, die nicht am Webinar teilnehmen können, steht der „Circularity Check“ bis zum 1. März 2019 kostenlos zum testen zur Verfügung.

Mehr zum Check

15 Jan 2019

15. Januar 2019 | 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr | Amsterdam

Wie kreisförmig und nachhaltig sind die Produkte und Dienstleistungen, die Ihre Organisation auf den Markt bringt?

Immer mehr Unternehmen richten ihr Geschäft nachhaltig und zirkulär aus. Dies erhöht den Bedarf am Markt nach Bewertungskriterien und ruft neue Fragen auf den Plan: Was bedeutet eigentlich kreisförmig? Wie kann man die Rohstoffeffizienz messen und wie ist die Beziehung zur Nachhaltigkeit?

Inhalt:
Arthur ten Wolde von MVO Nederland und Arno Kunert von WeSustain geben Ihnen in dem Workshop einen Einblick in den kürzlich veröffentlichten Circularity Check. Nach einer kurzen Präsentation und interaktiven Anleitung durch den Check, stehen Ihr Feedback und Ihre individuellen Fragen im Zentrum des Workshops.

Ort:
Amsterdam The Circl
Gustav Mahlerplein 1B
1082 MS Amsterdam

 

Jetzt anmelden